Gefüllte Medjool-Datteln im Serrano-Mantel

Verschiedene Zubereitungssstufen der Gefüllten Medjool-Datteln im Serrano-Mantel. Dattel entsteint und offen, Dattel mit Frischkäse und Käsefreund Maharadscha gefüllt, gefüllte Dattel mit Serrano-Schinken ummantelt und das Ganze in der Pfanne angebraten.
Liebe Genussfreudige, viele Kochrezepte stammen noch aus unserer Geniessermanufactur und konnten noch nicht auf die neuen Gewürzmischungen umgearbeitet, bzw. neu formatiert werden.
Da unsere neuen Genusswerke an die Pasten angelehnt sind, lassen sich die Rezepte trotzdem schmackhaft zubereiten.
Wenn ihr Fragen zur Umsetzung habt, meldet euch gerne.

Fingerfood geht doch immer, oder?
Also ran an die Dattel – fertig – lecker!
Gefüllte Medjool-Datteln im Serrano-Mantel sind ruckzuck gemacht, lassen sich gut vorbereiten
und mit einem Gläschen Wein machen die schon was her.

Deshalb braucht es auch gute Zutaten.
Medjool-Datteln sind die besten Datteln überhaupt. Groß, saftig, soft und zuckersüß.
Dazu besten Schafs-, oder Ziegenfrischkäse – logisch, dass der nicht “bockeln” darf.
Den Frischkäse aromatisieren wir mit dem Käsefreund Maharadscha, der mit seiner Sesam- und Dattelnote,
abgestimmt mit feinen Gewürzen, eine perfekte Ergänzung bildet.
Und dann der Schinken. Luftgetrocknet sollte er auf alle Fälle sein, also am besten Serrano-Schinken.

Vorsichtig angebraten schließt sich der Schinkenmantel, die zarten Röstaromen untersteichen das Aroma des Schinkens
und im Mund vereinen sich die Geschmacksnoten zu einem wahren Gaumenschmaus.
Und Vorsicht, die kleinen Dinger sind mächtig und machen schnell satt.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Eure Genussjunkies
Sabine & Thomas

Das Rezept
für gefüllte Medjool-Datteln im Serrano-Mantel
und die Zubereitung in Einem

Man benötigt
1 Dattel – entsteinen
1 geh. Mokkalöffel Frischkäse mit Käsefreund Maharadscha (wir geben 2 geh. TL Maharadscha auf 100 g Frischkäse)
1 Scheibe Serrano-Schinken

So wird´s gemacht
1.) Entsteinte Dattel mit dem Maharadscha-Frischkäse füllen.
2.) Die Scheibe Schinken der Länge nach zusammenlegen und um die Dattel wickeln.
3.) In der Pfanne das Bündel zuerst an der überlappenden Stelle an braten, anschließend auf der gegenüberliegenden.
Der Schinken sollte eine leichte Bräunung bekommen.

Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und genießen.

Teile das Rezept auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert