Gebratene Salatherzen (vegan)

Kalbfleischragout, Kräuter-Gnocchi und Salatherzen ist das Rezept. Auf einem weißen Teller liegen schön drapiert vier halbierte Salatherzen von dunkelgründer Farbe, die vorher angebraten wurden. Etwas Salatsoße bildet einen Spiegel.
Liebe Genussfreudige, viele Kochrezepte stammen noch aus unserer Geniessermanufactur und konnten noch nicht auf die neuen Gewürzmischungen umgearbeitet, bzw. neu formatiert werden.
Da unsere neuen Genusswerke an die Pasten angelehnt sind, lassen sich die Rezepte trotzdem schmackhaft zubereiten.
Wenn ihr Fragen zur Umsetzung habt, meldet euch gerne.

Salatherzen anbraten – was ist das denn?
Man mag es nicht glauben, aber dieser angebratene Salat, oder ist es schon mehr Gemüse?, ist eine sehr geschmackvolle Sache. Durch das kurze Anbraten mit Zucker, erhälte der Salat eine karemellige Note und durch unseren Apfel-Balsam eine fruchtige Süße.
Er dient als Begleitung zu kräftigen Gerichten, aber auch die Kombination mit Käse und einer frischen Baguette ist richtig lecker.

Das Rezept
für 2 Personen

Zutaten:
2 Salatherzen
2 EL Olivenöl
2 EL Orangensaft
½ TL Zucker
1 EL Apfelessig
einige Tropfen Apfel-Balsam
Prise Salz und Pfeffer

So wird´s gemacht
Die Salatherzen bei Bedarf putzen, waschen, gut abtropfen lassen und mittig der Länge nach teilen. In einer Pfanne den Zucker leicht karamelisieren lassen, dabei darauf achten, daß dieser nicht verbrennt und bitter wird.
Das Olivenöl und die Salatherzen mit der Schnittfläche nach unten dazugeben.
So lange anbraten, bis diese leichte Röstspuren zeigen (ca. 3-5 Minuten).
Der Salat bleibt oben noch schön frisch und knackig.

Mit Apfelessig und Orangensaft ablöschen und mit der entstandenen Soße die Salatherzen benetzen.
Abschmecken mit einer Prise Salz und Pfeffer, mit Apfel-Balsam beträufeln.
Möglichst sofort servieren.

Dieses Produkt benötigen Sie für dieses Rezept:

Teile das Rezept auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert